Einträge von Manuela Nikui

5 Schritte zum eigenen Redaktionsplan

„Wie um Himmels willen fülle ich meinen Redaktionskalender?“ Das leere Template gähnt Sie an, und Sie haben nicht die leiseste Idee, wie Sie es füllen sollen? Das kenne ich. Bei meinem ersten Redaktionsplan ging es mir genauso. Inzwischen fällt es mir viel leichter, Ideen zu sammeln. Indem ich wie ein Trüffelschwein danach suche. Wie ich […]

Mit 5 Fragen in 30 Minuten zu Ihrem Pressethema

Sie haben kein Pressethema? Von wegen! Sie ahnen ja gar nicht, welchen Fundus an spannenden Geschichten Sie im Unternehmen haben. 5 Fragen helfen Ihnen, Ihren Geschichten-Schatz zu heben. Um Ihnen die Sache zu vereinfachen, habe ich zu jeder Frage gleich beispielhaft Sätze formuliert. Sie sind als Ideenstütze gedacht, die Sie nach Ihren eigenen Anforderungen umformulieren […]

Ich liebe die Selbstständigkeit, aber nicht um jeden Preis

Beas Tagebuch hat mich veranlasst, meine berufliche Laufbahn Revue passieren zu lassen. Ich war auch schon an dem Punkt „Es muss was passieren“. Ich habe zwar kein Tagebuch geführt, mich aber ganz ehrlich gefragt, ob meine Situation damals das war, was ich wollte. Die Antwort war ein klares „Nein“. Also habe ich etwas unternommen: meine zweite Selbstständigkeit gestartet.

Blogparade Alexandra Götze 2016

Blogparade „Ich liebe meinen Job! Dachte ich jedenfalls…“ von Alexandra Götze von 30. Oktober 2016 bis 25. November 2016 Worum geht’s? Die Protagonistin des Buchs, Bea, fragt sich, warum ihr der Job auf einmal keinen Spaß mehr macht. Bisher war doch alles in Ordnung. Warum jetzt nicht mehr? Ein Coach gibt ihr den Tipp, einen […]

Fünf Tipps für guten Text

Vor allem kleine Unternehmen tun sich oft schwer mit Text und damit, gute und spannende Geschichten zu erzählen. Warum sollten sie das überhaupt tun? Damit sie ihre Kunden richtig ansprechen. Sie abholen. Ihnen aufzeigen, dass sie ihre Kunden verstehen, ein vertrauenswürdiger Partner und gerne für sie da sind. 5 Tipps, wie ein Text ein guter Text […]

Bella pubertiert – schon wieder

Wollten Sie auch schon mal Ihren spätpubertären Hund verschenken? Ich wollte. Schon einige Male habe ich morgendlichen Spaziergängern im Englischen Garten Bella angeboten. Wenn sie mir mal wieder meine eigenen Grenzen aufgezeigt hatte. In letzter Zeit kam das wieder öfter vor. Dagegen hilft nur konsequentes Training.

Erfolgreiches Netzwerken ist Arbeit

Nur Visitenkarten sammeln alleine macht noch kein Netzwerk. Sie als Basis für die nächste, meist noch ungefragte, Massenmail zu nutzen, ist Spam. Ein gutes und tragfähiges Netzwerk entsteht dann, wenn ich vorbereitet auf Veranstaltungen gehe, Kontakte knüpfe und sie dann gezielt und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl nachbearbeite.

Mit guten Geschichten den Umsatz steigern

Gute Geschichten steigern den Umsatz. Wenn sie Lösungen bieten, begeistern, spannend und verständlich sind und sich an der Zielgruppe ausrichten. Logisch. Nichts Neues, jedoch immer wieder mit neuem Namen gehyped. Aktuell lautet der Storytelling. Da das Thema so eminent wichtig ist, teile ich gerne meine Gedanken dazu mit Ihnen.

Auf den BüroHund gekommen

Vor vier Jahren noch war ich der Meinung, ein Hund (Bürohund) kommt mir nicht ins Haus. Vor drei Jahren ist sie schließlich eingezogen, unsere Amerikanische Collie-Hündin Bella. Die erste Zeit war nicht einfach, weder für den Hund noch für uns. Inzwischen aber möchten wir unsere Fellnase nicht mehr missen.